Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hinweis ausblenden

HR Allgemein

Auf 90 Seiten werden alle bei managerSeminare erhältlichen Titel für Trainer, Berater, Coachs, und Mediatoren und Führungskräfte vorgestellt – krisenfeste Fachbücher und digitale Seminarkonzepte. Und die Abonnements der Zeitschriften managerSeminare und Training aktuell.

Der Katalog kann als PDF online auf der Homepage angeschaut und heruntergeladen werden:

https://www.managerseminare.de/Trainerbuch

Oder direkt zum epaper des Katalog:

https://www.managerseminare.de/pdf/Verlagsprogramm_2020_2.pdf

Über einen Klick auf das jeweilige Cover oder QR-Codes gelangen Leser zu vertiefenden Informationen, Inhaltsverzeichnis, ausgesuchten Leseproben, informativen Pressestimme und bestellen über die Warenkörbe. Die Lieferung innerhalb Deutschlands erfolgt versandkostenfrei.

Die managerSeminare Verlags GmbH ist ein auf die Qualifizierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Weiterbildnern spezialisierter Fachverlag. Zu den Sparten des Verlages gehören zwei Buchprogramme: Ersteres das auf Trainer, Berater und Coachs ausgelegte Buchprogramm der „Edition Training aktuell“ und zweitens die „Edition Leadership kompakt“ mit komprimiertem Praxiswissen für Führungskräfte. Dazu die Fachzeitschriften „Training aktuell“ mit handlungsrelevantem Wissen für professionell agierende Weiterbildner und das derzeit auflagenstärkste Weiterbildungsmagazin „managerSeminare“. Darüber hinaus ist die managerSeminare Verlags GmbH Betreiber der Datenbank seminarmarkt.de und Veranstalter des Branchenkongresses „Petersberger Trainertage“, der einmal jährlich im Steigenberger Grandhotel Petersberg stattfindet.



managerSeminare Verlags GmbH

Pressestelle / Michael Busch
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax:  +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal
https://www.seminarmarkt.de - Der Weiterbildungsmarktplatz

Unser Unternehmen arbeitet klimaneutral:
https://www.managerseminare.de/klimaneutral

 

Mittwoch, 29 Juli 2020 09:31

Eigenlob stinkt – …nicht!

Ergänzend zu unserem aktuellen Podcast zum Thema Personal Branding hier ein paar Gedanken:

Der Volksmund sagt: Eigenlob stinkt! Dieser Aussage zu trotz geht es in diesem Newsletter um das Management der eigenen Reputation. Hand aufs Herz, wer von Ihnen hat sich heute schon auf die eigene Schulter geklopft und auch öffentlich die eigenen Leistungen positiv gewürdigt? Eher weniger, oder? Aus dem Stand können wir wahrscheinlich problemlos 10 Dinge aufzäh-len, die NICHT an uns stimmen. Wir können über unsere Schwächen dozieren und wissen genau, wo wir anders sein sollten oder wollen. Aber fragt man uns nach unseren Stärken und liebenswerten Seiten, dann werden wir wortkarg. Der offene Umgang mit der eigenen Reputa-tion und das Management dieser – wir tun uns schwer damit!

Bescheidenheit und Understatement gelten als Tugenden. Wenn jemand dagegen sagt, was er gut kann oder wenn jemand positiv über sich selbst spricht, dann empfinden wir es eher als unangenehm oder als Angeberei. Die Calvinistische Arbeitsethik lässt grüßen. Der „Protestan-tismus These“ des deutschen Soziologen Max Weber zufolge hat der Calvinismus im Verlauf des 18. Jahrhunderts die Arbeitsmoral und -ethik maßgeblich beeinflusst und legitimiert. Die Auswirkungen spüren wir noch in der Gegenwart.

Was aber verbinden wir mit Steve Jobs? Sicherlich ganz viele technische Innovationen sowie auch glänzende Impulse im Marketing. Ganz nebenbei hat Jobs aber auch den Manager neu erfunden. Nicht alleine, dass er Anzug und Krawatte gegen Jeans und schwarzen Rollkragen-pullover eingetauscht hat. Kaum ein Unternehmensführer zuvor hat sich selber in dieser deutli-chen Art und Weise… zelebriert? Nein, selber zur Marke gemacht und die eigene Reputation strategisch eingesetzt. Bloße Profilneurose? Überhaupt nicht! Auf diesem Wege konnte Apple über die Jahre hunderte von Millionen Dollar an Werbe- und Marketingausgaben einsparen, in dem Jobs auf einer schlichten Veranstaltungsbühne – von Konsumenten und Presse sehnlichst erwartet – sein neues Produkt aus der Hosentasche zog. Dieser Aufritt reichte, um das iPhone bei seiner Erstvorstellung innerhalb von 24 Stunden weltbekannt zu machen.

Eine aktuelle Umfrage von Weber-Shandwick ergab, dass der Marktwert eines Unternehmens zu rund 60 Prozent von der Reputation seines CEOs abhängt. Gleichzeitig knüpfen knapp die Hälfte der Führungskräfte und Konsumenten das Image eines Unternehmens und seiner Produkte an die Reputation des Bosses. Sechs von zehn Befragten bezeichnen die Stellungnahmen und Auftritte von Top-Führungskräften in der Öffentlichkeit als maßgebliche Faktoren für den Kauf eines Produktes.

Unternehmensführer können nicht davon ausgehen, dass das was sie sagen unbemerkt an der Öffentlichkeit vorübergeht. Unternehmenskommunikation muss von der Spitze ausgehen, den richtigen Ton vorgeben und so die Marke formen. Der Chef fungiert als oberster Markenbot-schafter! Folglich muss seine Reputation aktiv gestaltet werden.

Vereinfacht gesagt hilft Reputation dabei, etwas besser zu kalkulieren, also abzuschätzen, wie sich jemand zukünftig verhalten wird. Diese Berechenbarkeit hat den Vorteil, dass Entscheidun-gen erleichtert und damit Aufwand eingespart werden kann. Eine wichtige Basis für solche Abschätzungen sind Vertrauen und Glaubwürdigkeit. Die Reputation eines Managers speist sich damit nicht alleine aus seiner fachlichen Kompetenz. Fachlich kompetente Manager gibt es viele. Der Aufbau einer „Premium-Marke“ erfordert mehr. Hier sprechen wir über Charisma.

Charisma sorgt für Bekanntheit, Akzeptanz, Vertrauen und Identifikation. Charisma bietet folg-lich das Wertschöpfungspotenzial der eigenen Reputation und ganz wesentlich: Charisma ist erlernbar. Es beruht auf Wertvorstellungen und Gefühlen. Seine Macht erwächst aus der Al-chemie dessen, was Aristoteles als Logos, Ethos und Pathos bezeichnete. Um jemanden über-zeugend zu gewinnen, braucht es dreierlei:

  • einer gut durchdachten und starken Rhetorik,
  • einer persönlichen und moralischen Integrität sowie
  • Leidenschaften und Gefühle, die den Empfänger ansprechen.

Entsprechend haben Manager vier Stellschrauben, wenn sie an der eigenen Reputation arbei-ten und sie systematisch gestalten wollen. Neben den fachlichen Leistungen als Pflicht, sind das die Kürbestandteile Kommunikation und Verhalten sowie ein darauf abgestimmtes authentisches Erscheinungsbild.

Dank YouTube können wir uns eine Vielzahl von Auftritten von Steve Jobs auf seinen Apple-Special-Events ansehen. Durchgängig erkennbar ist: Er kannte die einfache RFCN-Formel zum Management der eigenen Reputation:

Reputation = Fachlichkeit + Charisma x Nachhaltigkeit

Qualität ist das Fundament einer jeglichen Reputation. Ergänzt um Charisma schaffen Sie in der nachhaltigen Anwendung echten Mehrwert – auch für Ihr Unternehmen! Denn mit Ihrem persönlichen Reputationskapital steigt Ihre Gestaltungskraft. Sie können mehr bewegen – inner-halb und außerhalb Ihres Unternehmens!

Eine so gestaltete Manager-Marke ist keine unbescheidene Angeberei. Sie haben die Chance fünffach wertsteigernd zu wirken:

  • Sie wirken als Identifikationsfigur in ihre Organisation hinein
  • Sie wirken als Vertrauensanker gegenüber der breiten Öffentlichkeit
  • Sie wirken als Qualitätsversprechen für Kunden, Partner und Eigentümer
  • Sie wirken als Magnet für neue Talente
  • Sie wirken als Imagetreiber für die Unternehmens-Marke

…und eigentlich ist es ganz einfach:

Ihre fachlichen Fähigkeiten kennen Sie. Ergänzen Sie diese um Ihre Lebensvisionen und Werte sowie Einstellungen – wir sprechen über Ihre Identität. So formulieren Sie dann Ihr persönliches Markenversprechen. Mittels einer passenden „Dramaturgie“ sorgen Sie dafür, dass es glaub-haft erlebbar wird und halten den Rest Ihres Lebens daran fest – wie Steve Jobs.

Wie Sie mittels dieser Erkenntnisse neue Werte schaffen können, darüber sollten wir sprechen. Heben Sie wertvolle Potenziale und überlassen hier nichts dem Zufall – oder dem Wettbewerb. Gerade auch in Zeiten von Corona!

Kraftvolle und herzliche Grüße

Frank Weber (weber.advisory)

 

Dienstag, 28 Juli 2020 13:46

Ego

Wie steht´s eigentlich um das eigene Ego? Welche Bedeutung hat das Wort für Sie? Ist ein starkes Ego eher hinderlich oder zielführend? Über diese und andere Fragen diskutieren Philipp und ich in unserer 13. Folge unseres wöchentlichen Podcasts "Was gibt´s, Kollege?". Lust mal reinzuhören

Übrigens, mit unserem Podcast „Was gibt´s, Kollege?“ sind wir nun auch bei Spotify und bei Apple-Podcast

Viel Spaß und gute Inspirationen sowie sommerliche Grüße

Frank Weber (weber.advisory)

Konflikte? Nein, wir nennen die vollkommen normalen Meinungsverschiedenheiten Proflikt. Und konzentrieren uns lieber auf die positiven Seiten. Warum aber fällt es den Menschen so schwer zu streiten? Nicht der Streit ist schlecht, wir streiten schlecht! Lasst Euch inspirieren für konstruktive Dialoge bei unterschiedlichen Meinungen. Hier geht´s zur Folge 12 von „Was gibt´s, Kollege?“

Dienstag, 07 Juli 2020 16:12

Harmonie, Konflikt und Diskurs

Die Menschen wünschen sich Harmonie und zahlen mitunter dafür einen hohen (persönlichen) Preis. Woran das liegen könnte, darüber sprechen wir genauso wie darüber, ob Konflikte immer schlecht sind. Harmonie bedeutet Stillstand. Wenn wir Entwicklung wollen, dann müssen wir uns streiten. Nicht der Streit ist schlecht, wir streiten schlecht. Details in unserer bereits 10. Folge von "Was gibt´s, Kollege?". Oder bei Spotify.

Viel Spaß beim Anhören und viele Grüße, Frank 

Mitmachen beim ersten „online 24hour HR Festival

Hallo zusammen,

das ist mein spontaner Ideen-Draft, für ein „online 24hour HR Festival“.

Folgend ein paar Gedanken und freue mich auf Eure Meinungen, Ideen und vielleicht habt Ihr ja Lust mitzumachen?

Start: 12.11. um 9.00 Uhr

Ende: 13.11. um 9.00 Uhr

- Programm durch die HR-Community

- Buntes nationales & internationales Programm, wie z.B.

o Speaker

o Talk-Runden

o Videos

o Musik

o Standup-Inputs (spontane Zuschaltung von Teilnehmern

o Hybrid

o Zuschaltung in andere Locations

- Mitmacher treten „pro bono“ auf

- Freiwillige Spenden gehen an einen gemeinnützigen Bildungs-Zweck

- Finanzierung des Festivals durch Sponsoren

- Webinartechnik: Zoom

- Veranstalter: HRnetworx

 

Was haltet Ihr von der Idee?

Was habt Ihr für Ideen bzgl. des HR Festivals?

Freue mich auf Eure Rückmeldung > Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Grüße

Tjalf

Photo by //unsplash.com/@austindistel?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&;utm_content=creditCopyText">Austin Distel on Unsplash

Bonn – Die richtige Person in der richtigen Stelle ist oft erfolgsentscheidend – das neue Handbuch „Auswahlgespräche professionell führen“ von Jochen Gabrisch zeigt, wie das geht. Der aktuelle Band der Reihe „Leadership kompakt“ ist soeben im Bonner Fachverlag managerSeminare erschienen.

Gerade in komplexen VUCA-Arbeitswelten und in den Turbulenzen der noch anhaltenden Krise sind Fach- und Führungskräfte wichtig, die ihre Stelle über reine Fachkompetenzen hinaus konstruktiv ausfüllen sowie mit flexiblen und auch verschärfenden Herausforderungen umgehen können. Qualität und Professionalität des Auswahlprozesses spielen dabei eine herausragende Rolle.

Der neue Ratgeber des erfahrenen Eignungsdiagnostikers Jochen Gabrisch setzt hier an und liefert für den gesamten Auswahlprozess praktische Hilfestellungen. Der Autor erläutert zunächst, wie ein Stellenprofil erstellt und vermarktet wird, das die spezifischen Anforderungen der zu besetzenden Führungs- oder Fachposition zuverlässig erfasst. Den Schwerpunkt des Buches bildet das praktische Know-how zu Interviewführung und Fragetechnik – inklusive eines handfesten Leitfadens. Dieser besteht aus über 50 ausgewählten Kernfragen, mit denen sich die stellenrelevanten Kompetenzen eines Bewerbers in verschiedenen Bereichen ermitteln lassen. Dazu werden die Ziele jeder Kernfrage erläutert und verschiedene Anschlussfragen sowie mögliche Hintergründe verschiedener Antwortarten vorgestellt. Die Erklärungen und Beispiele aus der langjährigen Erfahrung des Autors machen klar nachvollziehbar, worauf Personalentscheider beim Stellen der Fragen, beim schrittweisen Nachhaken sowie bei den Antworten des Kandidaten achten sollten. Aufgezeigt wird auch, welche Fragen zu vermeiden sind. Dieser Interviewhilfe folgen praktische Hinweise zur Arbeit mit ergänzenden diagnostischen Tools wie Arbeitsproben, Präsentationen, Tests oder Gamification. Abgerundet wird das Buch durch eine konkrete Hilfestellung, um die Auswertung von Gespräch und Diagnostik objektiv an den Stellenanforderungen orientiert durchzuführen und Beurteilungsfehler zu vermeiden.

Als zusätzlicher Service zum Buch stehen umfangreiche digitale Handouts zur Verfügung, die als direkt einsetzbare Arbeitshilfen ausgedruckt und genutzt werden können. Leser erhalten hier unter anderem eine weitere Fragenliste zu Kernkompetenzen sowie Beobachter-Checklisten für die Durchführung von Rollenspielen und Präsentationen.

 

Nähere Informationen zu diesem Buch und eine Leseprobe: https://www.managerseminare.de/tb/tb-12048
Download der Presseinformation unter: https://www.managerseminare.de/presse/pi-12048.doc
Download der hochauflösenden Buchcover-Datei: https://www.managerseminare.de/presse/tb-12048.jpg

 

Jochen Gabrisch: Auswahlgespräche professionell führen. Wie Sie geeignete Fach- und Führungskräfte identifizieren und von Ihrem Unternehmen überzeugen. managerSeminare, Bonn 2020, 128 S. + Online-Arbeitshilfen, kt., ISBN 978-3-95891-072-0, 24,90 Euro

Die managerSeminare Verlags GmbH ist ein auf die Qualifizierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Weiterbildnern spezialisierter Fachverlag. Zu den Sparten des Verlages gehören zwei Buchprogramme: Ersteres das auf Trainer, Berater und Coachs ausgelegte Buchprogramm der „Edition Training aktuell“ und zweitens die „Edition Leadership kompakt“ mit komprimiertem Praxiswissen für Führungskräfte. Dazu die Fachzeitschriften „Training aktuell“ mit handlungsrelevantem Wissen für professionell agierende Weiterbildner und das derzeit auflagenstärkste Weiterbildungsmagazin „managerSeminare“. Darüber hinaus ist die managerSeminare Verlags GmbH Betreiber der Datenbank seminarmarkt.de und Veranstalter des Branchenkongresses „Petersberger Trainertage“, der einmal jährlich im Steigenberger Grandhotel Petersberg stattfindet.

 

managerSeminare Verlags GmbH
Pressestelle / Michael Busch
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax: +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal
https://www.seminarmarkt.de - Der Weiterbildungsmarktplatz

Unser Unternehmen arbeitet klimaneutral:
https://www.managerseminare.de/klimaneutral

 

 

Donnerstag, 04 Juni 2020 21:20

Digital Leadership

„Digital Leaders“ ?! Wieder so ein Buzz-Word oder muss ich als Führungskraft nun programmieren lernen? Ja, sie sollten Ihr Führungsverständnis umprogrammieren und sich auf die Mitarbeiterführung in Zeiten der Digitalisierung vorbereiten. Corona und VUCA wirken hier als Verstärker.

Hier geht´s zur 6. Folge unseres Podcast "Was gibt´s, Kollege?": https://soundcloud.com/wasgibtskollege/digital-leadership-die-6-folge

 

Warum ist denn bloß das Thema „Leadership“ immer noch ein Thema in den Unternehmen? Weil man dort häufig denkt, es sei ein weiches Thema und es kaum einer gelernt hat? Vielleicht!

Für uns beide ist das ein super wichtiges Thema, ein echter Erfolgsfaktor und der macht zudem auch noch Spaß. Wie versprochen, die neue Folge unseres Podcasts – Leadership is a choice and not a position… https://soundcloud.com/wasgibtskollege/leadership-die-4-folge

Von den Machern von https://chance4d.de/

Bonn – Diese Sammlung liefert ModeratorInnen, Teamleitern und Coachs direkt anwendbare Micro-Interventionen, um eine positive Veränderung des Teamverhaltens zu erreichen, hin zu einer vertrauensvollen, sinnstiftenden, selbstverantwortlichen Fehlerkultur, die agiles Arbeiten zulässt. Die Methodensammlung ist soeben in einem kompakten Buchformat im Bonner Fachverlag managerSeminare erschienen.

„Veränderung passiert sowieso. Besser, wir gestalten unsere Zukunft selbst, statt sie von irgendwem gestalten zu lassen.“ – In seiner Impuls-Sammlung präsentiert Buchautor, Speaker und Jongleur Andreas Gebhardt 101 auf Karteikartengröße verdichtete Hilfestellungen, um Veränderungen im Teamverhalten herbeizuführen und zu verstetigen. Die Impulse können bedarfsgerecht ausgewählt und je nach Zeitbudget in 10-20 Minuten vom Team, der Seminargruppe oder mit dem Klienten bearbeitet werden. Sie laden zum Perspektivwechsel ein, durchbrechen Denkmuster und öffnen für ein gemeinsames Verständnis aller Beteiligten. Besonders wirksam sind die Impulse, wenn sie regelmäßig eingesetzt werden, beispielsweise als Bestandteile von Teammeetings.

Moderator/innen, Coachs oder Teamleiter können hiermit wesentliche Kulturthemen bearbeiten, wie etwa die Fehlerkultur, den Umgang mit Macht, Lob/Wertschätzung, (Selbst-)Verantwortung, Vertrauen, Konflikt und Entscheidung, Kreativität, Führung, Sinnhaftigkeit. Da die Impulse in der Art ihrer Aktivierung sehr unterschiedlich ausfallen, können beim Kombinieren der Karten bewusst sehr verschiedene Reize gesetzt werden, was für Abwechslung und für eine hohe Nachhaltigkeit sorgt. Das Buch bietet hierfür verschiedene Zugriffsmöglichkeiten an.

Beispiel „Makel, Murks & Co“: An welche Fehler haben wir uns schon gewöhnt, obwohl es eigentlich besser sein könnte? Und mit welchen davon sollten wir uns beschäftigen? In der 15-Minuten-Version wird über diese beiden Fragen diskutiert, indem die Moderation ergänzende provokative Fragen stellt. In der 10-Minuten-Version findet nur eine Fragerunde darüber statt, welche Fehler im Team besonders häufig auftauchen. „Konkurrenz aus der Seitenstraße“ ist eine Auseinandersetzung mit der Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Geschäftsmodells. In seiner 20-Minuten-Version bilden sich Kleingruppen mit dem Auftrag „Kill your own Company“. Oder „Keine Note ist falsch“: In Anlehnung an ein Zitat nach Miles Davis sensibilisiert dieser Impuls dafür, dass der Umgang mit einem Fehler darüber entscheidet, ob daraus etwas Gutes entsteht. Fragen laden dazu ein, zu überlegen, wie aus der Situation ein wertvoller Entwicklungsschritt werden kann.

Die buchbegleitenden Download-Ressourcen enthalten zusätzlich alle Impulsfragen dieses Buchs als PDFs für die digitale Präsentation vor Ort oder den Einsatz in Online-Meetings.

 

Nähere Informationen zu diesem Buch und eine Leseprobe: https://www.managerseminare.de/tb/tb-12047

 

Andreas Gebhardt: 101 Impulskarten zur Entwicklung der Organisationskultur für Trainer, Berater und Coachs. managerSeminare, Bonn 2020, 240 S., kt., ISBN 978-3-95891-071-3, 49,90 Euro

Die managerSeminare Verlags GmbH ist ein auf die Qualifizierung von Mitarbeitern, Führungskräften und Weiterbildnern spezialisierter Fachverlag. Zu den Sparten des Verlages gehören zwei Buchprogramme: Ersteres das auf Trainer, Berater und Coachs ausgelegte Buchprogramm der „Edition Training aktuell“ und zweitens die „Edition Leadership kompakt“ mit komprimiertem Praxiswissen für Führungskräfte. Dazu die Fachzeitschriften „Training aktuell“ mit handlungsrelevantem Wissen für professionell agierende Weiterbildner und das derzeit auflagenstärkste Weiterbildungsmagazin „managerSeminare“. Darüber hinaus ist die managerSeminare Verlags GmbH Betreiber der Datenbank seminarmarkt.de und Veranstalter des Branchenkongresses „Petersberger Trainertage“, der einmal jährlich im Steigenberger Grandhotel Petersberg stattfindet.

 

 

managerSeminare Verlags GmbH
Pressestelle / Michael Busch
Endenicher Straße 41
D-53115 Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 9 77 91-0
Fax: +49 (0)228 / 61 61 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://www.managerseminare.de - Das Weiterbildungsportal
https://www.seminarmarkt.de - Der Weiterbildungsmarktplatz

Unser Unternehmen arbeitet klimaneutral:
https://www.managerseminare.de/klimaneutral

 

 

Seite 1 von 21

Newsletter